VfR – FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach 2:3

Erste Saisonniederlage 16.09.2018 / 5. Spieltag der Kreisliga B9 (Saison 2018/19): (http://www.fussball.de/spiel/vfr-sue...


Mehr ...

SGM Jebenhausen / Bezgenriet – VfR 1:3

Vierter Sieg im vierten Spiel 09.09.2018 / 4. Spieltag der Kreisliga B9 (Saison 2018/19): (http://www.fussball.de/spiel...


Mehr ...

VfR – TV Deggingen II 4:3

Starke Moral sichert die Punkte 02.09.2018 / 3. Spieltag der Kreisliga B9 (Saison 2018/19): (http://www.fussball.de/spie...


Mehr ...

TG Reichenbach – VfR 2:4

Erster Auswärtssieg 26.08.2018 / 2. Spieltag der Kreisliga B9 (Saison 2018/19): (http://www.fussball.de/spiel/tg-reichen...


Mehr ...

VfR – FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach 2:3

SGM Jebenhausen / Bezgenriet – VfR 1:3

VfR – TV Deggingen II 4:3

TG Reichenbach – VfR 2:4

tabelle herren 1 2tabelle herren 2 1tabelle frauen 1

Aktuell

Vereinsdialog 2017 des WFV und Bezirks Neckar/Fils beim VfR Süßen

2017 03 vereinsdialogDer VfR Süßen wurde auf Vorschlag der Vorstandschaft des Bezirks Neckar/Fils vom Württembergischen Fußballverband als einer der Austragungsorte des Vereinsdialogs 2017 ausgewählt. Vom WFV nahmen der Präsident Matthias Schöck, der Geschäftsführer bzw. Vizepräsident Michael Hurler, der Abteilungsleiter gesellschaftliche Verantwortung Oliver Deutscher und der Koordinator DFB Masterplan und DFB Mobil Philipp Martens daran teil.
Vom Bezirksvorstand Neckar/Fils der Bezirksvorsitzende Karl Stradinger, Bezirkskassier und Schriftführer Josef Roth und der Jugendspielleiter Manfred Kugel.
Der VfR Süßen war mit seiner Vorstandschaft, Jugendleitung, sportlicher Leitung und Spielleiter/in der Herren- bzw. Frauenfußballmannschaft vertreten.

Ziel des Vereinsdialogs ist es, den Informationsfluss und die Kommunikation zwischen den Mitgliedsvereinen, den Bezirken und dem Württembergischen Fußballverband zu stärken und auszubauen. Die Gesprächsthemen orientierten sich an den Anregungen seitens des VfR Süßen und den Ergebnissen des Amateur-Kongresses und der Fortschreibung des Masterplans 2017-2019. Es wurden viele Fragen diskutiert und beantwortet, die dem Verein in der einen oder anderen Angelegenheit bestimmt Möglichkeiten der Umsetzung bringen können.

Der 1. Vorsitzende Christian Hocke präsentierte nach seiner Begrüßung den VfR Süßen in einer Power Point. Zugleich wies er auf die derzeitigen aktuellen Ausgaben im Kicker hin, wo Vereine über ihre Probleme mit den Verbänden per Leserbriefe hinweisen. Dies war ein ganz guter Einstieg in die Diskussionen.

Fragen waren u.a.:
- Richtiges Verhalten / Umgang mit Eltern im Kinder- und Jugendfußball gegenüber uneinsichtigen Eltern. Einmischung von Eltern bei Angelegenheiten, die eigentlich nur den Trainer und den Verein betreffen.
- Gewinnung von Ehrenamtlichen.
- Defizite der Schiedsrichter in Bezug Vorstellung vor dem Spiel bei den Mannschaften und Trainern.
- Maximale Anzahl von Jugendmannschaften pro Jahrgang.
- Rechtliche Aspekte bei Fotos, Telefonnummern auf der Homepage oder Einzelbilder in der Presse.
- Flutlichtspiele in unter Klassen.
- Unterstützung / Weiterbildung Ehrenamt im Verein.
Dies ist nur ein Auszug an den Themen, die an diesem Abend besprochen wurden.

Der Präsident des WFV Matthias Schöck bedankte sich nochmals beim Bezirksvorstand Neckar/Fils und vor allem beim VfR Süßen, für den konstruktiven und am Ende hilfreichen Vereinsdialog, der in seinen Augen allen Seiten etwas gebracht hat. Lob gab es auch für die gute Vorbereitung, Organisation und Bewirtung seitens der Pächter der Vereinsgaststätte Tugas Bühlgarten. Auch der 1. Vorsitzende Christian Hocke bedankte sich am Ende bei allen Teilnehmern, vor allem bei seinen Ehrenamtlichen des Vereins, die durch ihr Kommen zum Gelingen des Vereinsdialogs mit dazu beigetragen haben.

Die Sponsoren des VfR Süßen

  • tugas_werbebanner
  • thurner
  • westado
  • carl-stahl
  • avendi
  • hirschle
  • nettecs
  • fliesen-eisele

Der VfR-Vereinsshop

animation vereinsshop 180x150

Die VfR APP

app 

Folge uns!

Der VfR auf Facebook

Folge uns!

Newsletteranmeldung

Bleiben Sie mit dem VfR-Newsletter immer auf dem Laufenden.

logo-perspektiv