SC Uhingen – VfR 2:1

Niederlage gegen den Verfolger

02.12.2018 / 16. Spieltag der Kreisliga B9 (Saison 2018/19):

SC Uhingen – VfR Süßen 2:1 (1:1)

Nach den spielfreien Wochenenden stand für die Blau-Weißen am letzten Sonntag das Duell gegen den Verfolger SC Uhingen auf dem Programm.

181202 Uhingen


Das Spiel begann hervorragend für den VfR. Bereits in der 1. Spielminute erzielte Michael Gänzle mit einem schönen Schlenzer vom Strafraumeck aus das 0:1. Leider verpassten es die Süßener dran zu bleiben. Schon drei Minuten später nutzen die Uhinger einen Stellungsfehler in der Defensive des VfR zum 1:1. Der VfR versuchte sein Spiel aufzuziehen, doch leider ohne große Torchancen zu generieren. Das Spiel verlief über weite Strecken sehr ausgeglichen. Keines der Teams konnte die Zuschauer überzeugen. Beide Mannschaften blieben unter ihren Möglichkeiten. Fehlpässe, Stoppfehler und lange Bälle bestimmten das Spiel.
Die Spielentscheidende Szene dann in der 65. Min., als der Süßener Verteidiger beim Versuch den Ball im Strafraum zu klären mehr den Gegner als den Ball spielte. Der an diesem Tag sehr souverän leitende Schiedsrichter entschied folgerichtig auf Strafstoß für den SCU. Das 2:1 für die Gastgeber daraus in der 66. Minute.
Leider fehlte den Blau-Weißen an diesem Tag die Moral und der Kampf den man zuvor schon in mehreren Spielen gesehen hatte. Am Ende verliert man gegen nicht viel bessere Uhinger die so wichtigen 3 Punkte. Der SCU ist nun punktgleich mit dem VfR, 5 Punkte hinter Spitzenreiter TG Böhmenkirch.

Das Spiel der Reserve endete 5:2.

VfR-Startelf:
Eschig – Graf, Krohz, Wende, Funk – A. Di Carlo, Vaihinger, Gänzle, Kern – Vollmer, Feudo
Eingewechselt: Denk, Ackermann, Maier, Freisleben

Nächste Spiele:
09.12.2018, 12:00/14:00 Uhr: VfR Süßen – TG Reichenbach u.R.

TSV Gruibingen – VfR 3:2

Niederlage im Schnee

28.10.2018 / 12. Spieltag der Kreisliga B9 (Saison 2018/19):

TSV Gruibingen – VfR Süßen 3:2 (1:0)

Am vergangenen Sonntag waren die Blau-Weißen zu Gast beim TSV Gruibingen. Bei winterlichen Temperaturen um den Gefrierpunkt und einer 3cm Schneeschicht auf dem Gruibinger Rasen pfiff der Schiedsrichter trotz Bedenken beider Mannschaften das Spiel an.

181028 Gruibingen

Was die ersten 60 Minuten im Spiel geschah hatte nichts mit Fussball zu tun. Ausrutscher und Foulspiel konnte man nicht unterscheiden und Zweikämpfe glichen eher einem Gestocher um das weiße Spielgerät. Mit diesen Bedingungen kamen die in weiß gekleideten Hausherren deutlich besser zu Recht als der VfR. Lange Bälle sowie Kick and Rush funktionierten heute eben besser als Kurzpassspiel. Die erste Chance nutzte der TSV zur 1:0 Führung in der 12. Spielminute. Die besten Chancen für den VfR kurz vor der Pause. Sven Ackermann per Kopf und Chris Kern, der leider nur den Pfosten traf.

Direkt nach der Halbzeitpause waren die Blau-Weißen noch nicht recht auf dem Platz, da stand es bereits in der 49. Minute 3:0. Ab der 60. Min. war zumindest in der Mitte des Feldes wieder vermehrt Grün zu finden. Entsprechend konnte der VfR besser kombinieren und sich vermehrt Chancen erarbeiten. Sven Vollmer in der 63. Min. mit dem 3:1 und Sven Ackermann in der 83. Min. zum Anschluss ließen die Gäste nochmals hoffen. Doch am Ende hatte es nicht sollen sein. Der VfR verliert 3 Punkte und somit wohl auch die Tabellenführung sollten Überkingen/Hausen und Böhmenkirch ihre Nachholspiele gewinnen.

Das Vorspiel der Reserve wurde von Gruibingen wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt.

VfR-Startelf:
Eschig – Graf, Funk, Wende, Geiger– A. Di Carlo, Vaihinger, Gänzle, Freisleben – Vollmer, Ackermann
Eingewechselt: Krohz, Petta, Sinanovic, Kern

Nächste Spiele:
18.11.2018, 14:30 Uhr: VfR Süßen – SV Altenstadt
02.12.2018, 12:00/14:00 Uhr: SC Uhingen – VfR Süßen



VfR – TG Böhmenkirch 3:2

Verdienter Sieg im Spitzenspiel

21.10.2018 / 11. Spieltag der Kreisliga B9 (Saison 2018/19):

VfR Süßen – TG Böhmenkirch 3:2 (1:0)

Am vergangenen Sonntag stand für die Blau-Weißen das zweite Spitzenspiel binnen einer Woche an. Zu Gast im Stadion an der Lauter der Tabellenzweite aus Böhmenkirch.

181021 Boehm

Beide Teams starteten mit Zurückhaltung ins Spiel. Die erste Chance in der 28. Minute durch Nico Wende, der sich ein Herz packte und aus gut 25 Meter den Ball an den Pfosten setzte. In Folge dieser Szene kam Guiseppe Feudo im Strafraum zu Fall. Den Strafstoß verwandelte Nico Wende zum verdienten 1:0 Halbzeitstand.

Nach einer Ecke in der 47. Min. verpassten sich die Blau-Weißen selbst einen Rückschlag, als der Ball vom eigenen Verteidiger im Tor untergebracht wurde. In der 60. Min. sogar fast der Rückstand, nachdem der TG-Stürmer frei auf das Süßener Tor zulief. Torspieler Alexander Eschig parierte jedoch und es blieb beim 1:1. Die Führung für die Heimelf erzielte Neuzugang Sven Vollmer mit seinem ersten Tor für den VfR. Aus gut 20 Metern platzierte er den Ball gekonnt unten rechts. In der 79. Spielminute dann das Tor des Tages. Christian Funk zog an der rechten Außenlinie, gute 5 Meter vor der Grundlinie, mit dem Vollspann ab. Nach gut 30 m Flug schlug der Ball unhaltbar hinter dem Gästekeeper im langen Eck ein. Die Gäste kamen über 90 Minuten kaum zu Torchancen gegen die gut stehende Defensive der Süßener. Der 3:2 Anschlusstreffer für die TG fiel in der 90. Minute nach einem Handelfmeter.

Der VfR ist und bleibt, nach den guten Leistungen der letzten Wochen und den beiden gewonnen Spitzenspielen, verdienter Tabellenführer.

Die Reserve verlor das Vorspiel mit 1:5.

VfR-Startelf:
Eschig – Graf, Geiger, Wende, Krohz – A. Di Carlo, Freisleben, Gänzle, Vaihinger – Feudo, Vollmer
Eingewechselt: Funk, Urbez, Sinanovic

Nächste Spiele:
28.10.2018, 13:00/15:00 Uhr: TSV Gruibingen – VfR Süßen



SGM TSV Bad Überkingen / SSV Hausen – VfR 1:2

Sieg im Top-Spiel

14.10.2018 / 10. Spieltag der Kreisliga B9 (Saison 2018/19):

SGM TSV Bad Überkingen / SSV Hausen – VfR Süßen 1:2 (0:1)

Am vergangenen Sonntag waren die Blau-Weißen zu Gast bei der SGM TSV Bad Überkingen/SSV Hausen, dem aktuellen Zweitplatzierten der Kreisliga B9. Nach den Ergebnissen der letzten Wochen hatte man sich viel vorgenommen um die Tabellenspitze zu verteidigen.

181014 UeberkHausen

Mit einem Auftakt nach Maß ging es in die Partie. Bereits in der 1. Spielminute konnten die Blau-Weißen jubeln. Andreas Graf erzielte das 0:1 nach Freistoß von A. Di Carlo. Im Rest der ersten Hälfte zeigte sich das erwartete ausgeglichene Spiel mit Chancen auf beiden Seiten.
Den Ausgleich konnten die Gastgeber in der 60. Min. erzielen. In der Folge merkte man, welchen Stellenwert das Spiel für beide Teams hatte. Die Zweikämpfe wurden härter und der Ton auf dem Platz ruppiger. Leider verpasste es der leitende Unparteiische frühzeitig Zeichen zu setzen. Im Nachhinein zum Glück für die Gastgeber, denen so zwei klare rote Karten erspart blieben. Die Süßener machten jedoch weiter Druck und wurden am Ende dafür wieder einmal belohnt. Cassian Krohz erzielte nach einem weiteren Standard von A. Di Carlo die 2:1 Führung in der 87. Minute.
Mit diesem Sieg konnte man sich nun an der Tabellenspitze festsetzen. Am kommenden Sonntag ist dann die TG Böhmenkirch, der neue Zweitplatzierte zu Gast. Man darf gespannt sein.

Die Reserve verlor das Vorspiel leider mit 3:2.

VfR-Startelf:
Eschig - Graf, Funk, Wende, Krohz - A. Di Carlo, Sinanovic, Gänzle, Vollmer - T. Denk - Feudo
Eingewechselt : Vaihinger, Urbez, Ackermann, Geiger

VfR – TSV Sparwiesen 3:2

Sieg in letzter Minute

07.10.2018 / 9. Spieltag der Kreisliga B9 (Saison 2018/19):

VfR Süßen – TSV Sparwiesen 3:2 (1:1)

Am vergangenen Sonntag hatten die Blau-Weißen den TSV Sparwiesen zu Gast im Stadion an der Lauter.

181007 Sparwiesen

Die Gäste, bis dato eine der besten Defensiven der Liga, standen das ganze Spiel sehr tief und hatten kaum nennenswerte Torchancen aus dem Spiel heraus. Trotzdem gingen die Gäste bereits in der 7. Spielminute in Führung. Den Ausgleich erzielte Feudo per Nachschuss nach einem Strafstoß in der 24. Minute. In der 62. Min. der erneute Rückschlag für den VfR. Wieder nach einem Standard, wieder konnte man den Ball nicht klären und wieder war der Gegner schneller und stocherte den Ball ins Tor. Wenige unter den Süßener Zuschauern glaubten noch an einen Sieg, nachdem mehrere Chancen nicht verwertet wurden. Doch die Männer auf dem Feld zeigten wieder einmal Moral und drehten das Spiel in letzter Minute. Florian Freisleben per Kopf in der 88. Min. und Giuseppe Feudo per Drehschuss in der 90. Min. erzielten die Treffer zum Sieg für den VfR.
Die starke Moral des Teams bügelt wieder die aktuelle Schwäche bei Standards aus. Vorübergehend ist der VfR wieder Tabellenführer, hat jedoch ein Spiel mehr als die Verfolger.
Die nächsten Wochen werden zeigen wo die Reise hingeht, wenn es gegen die direkten Konkurrenten im Kampf um Platz 1 geht.

Die Reserve verlor das Vorspiel mit 1:5.

VfR-Startelf:
Eschig - Maier, Geiger, Wende, Krohz - A. Di Carlo, Funk, Gänzle, Vaihinger - T. Denk - Feudo
Eingewechselt : Ziegler, Petta, Freisleben

Die Sponsoren des VfR Süßen

  • westado
  • tugas_werbebanner
  • hirschle
  • carl-stahl
  • fliesen-eisele
  • avendi
  • thurner
  • nettecs

Folge uns!

Der VfR auf Facebook

Folge uns!

Newsletteranmeldung

Bleiben Sie mit dem VfR-Newsletter immer auf dem Laufenden.

logo-perspektiv