VfR – SGM TSV Bad Überkingen/SSV Hausen 5:2

Heimsieg zum Jahresabschluss

09.12.2019 / 17. Spieltag der Kreisliga B9 (Saison 2019/20):

VfR Süßen – SGM TSV Bad Überkingen/SSV Hausen 5:2 (4:0)

Der VfR Süßen konnte auch sein letztes Spiel im Jahr 2019 erfolgreich gestalten. Am Ende hieß es 5:2 gegen die SGM Bad Überkingen/Hausen. In der Vergangenheit waren die Duelle der beiden Mannschaften meist lange Zeit offen und eine Entscheidung fand man erst in den Schlussminuten. Die Mannschaft von Andreas Gerstenberg hatte im Hinspiel zuletzt in einer hart umkämpften Partie einen knappen 5:4-Hinspielsieg eingefahren.

191208 UeberkHausen

Dieses Mal sollte alles anders kommen, der VfR konnte über 60 Minuten das Spiel bestimmen und einen letztendlich verdienten Heimsieg einfahren. Giuseppe de Gioia brachte das Heimteam in der 13. Spielminute in Führung. Tim Vaihinger erhöhte den Vorsprung des VfR Süßen nach 23 Minuten auf 2:0. Daniel Cobas brachte die Blau-Weißen mit dem 3:0 (28.) in ruhiges Fahrwasser. Leider verletzte sich Cobas beim Torschuss und wurde durch Manuel Geiger ersetzt. Dieser erzielte nach 3 Minuten mit seinem ersten Ballkontakt den 4:0 Halbzeitstand (33.).
Kurz nach der Pause überwand Tim Vaihinger den gegnerischen Schlussmann zum 5:0 für den VfR Süßen (50.). Mit diesem Polster im Rücken schaltete der VfR etwas zurück und arbeitete nicht mehr so konsequent nach hinten, wie man es die ersten 60 Minuten tat. Hierdurch ergaben sich mehr Räume für die Gäste, die sie zweimal nutzen konnten (72. und 77.). Letzten Endes schlug der VfR Süßen im letzten Spiel des Jahres die SGM TSV Bad Überkingen/SSV Hausen souverän mit 5:2 vor heimischer Kulisse.

VfR-Startelf:
Eschig – Krohz, Wende, Trautner, Funk – Vaihinger, T.Geiger, Cobas, A. Di Carlo, Kern – de Gioia
Eingewechselt: M.Geiger, Petta, Häderle

Mit diesem Sieg überwintert der VfR Süßen auf Platz fünf, neun Punkte hinter dem Primus SC Uhingen.
Die Saison der Blau-Weißen verläuft zunehmend positiv. Nach den zahlreichen Verletzungen und teils unnötigen Punktverlusten der Hinrunde hat man zuletzt mit vier Siegen in Folge zurück in die Spur gefunden. Diesen Schwung gilt es nun über die Winterpause hinweg mitzunehmen und im März an diese Leistung anzuknüpfen.

Reserve: VfR (flex) – SGM Bad Überkingen/SSV Hausen   1:7 (1:4)

FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach – VfR 1:3

Auswärtserfolg zum Rückrundenauftakt

02.12.2019 / 16. Spieltag der Kreisliga B9 (Saison 2019/20):

FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach – VfR Süßen 1:3 (0:1)

Für den FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach gab es in der Heimpartie gegen den VfR Süßen nichts zu holen.

191201 DitzGos

Das Team von Trainer Andreas Gerstenberg gab der besten Offensive der Kreisliga B9 keine Chance das Torverhältnis weiter auszubauen. Giuseppe de Gioia brachte den FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach in der 30. Minute ins Hintertreffen. Mit einem strammen Schuss aus gut 20 Meter ins rechte obere Eck ließ er dem FTSV-Keeper keine Chance. Das Heimteam konnte bis zur Pause kaum für Entlastung sorgen und eine höhere Führung des VfR wäre auch nicht unverdient gewesen.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit konnte der VfR Süßen den Vorsprung endlich ausbauen. Tim Vaihinger traf zum 2:0 (51.). Bei einem Steilpass spielte er seine Schnelligkeit aus, lief dem Verteidiger davon und schob den Ball platziert durch die Beine des Schlussmannes ins Netz. In der 71. Minute legte Guiseppe de Gioia zum 3:0 zugunsten der Blau-Weißen nach. Der FTSV verkürzte in der 79. Spielminute noch auf 1:3. Am Ende steht jedoch ein verdienter Auswärtssieg des VfR Süßen gegen den FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach und somit 3 Punkte auf der Habenseite des VfR.

Durch den Erfolg verbesserte sich der VfR Süßen im Klassement auf Platz fünf.

VfR-Startelf:
Eschig – Krohz, Wende, Häderle, Funk – Vaihinger, T. Geiger, de Gioia, A. Di Carlo, Kern – Handschuh
Eingewechselt: Petta, Traore, Fischer

TG Reichenbach u. R. – VfR 0:2

Auswärtserfolg im Nachbarschaftsduell

17.11.2019 / 15. Spieltag der Kreisliga B9 (Saison 2019/20):

TG Reichenbach u. R. – VfR Süßen 0:2 (0:1)

Der VfR Süßen errang am Sonntag einen 2:0-Sieg über die TG Reichenbach u.R..

191117 Reichenbach

Die Überraschung blieb aus, sodass TG Reichenbach u. R. eine Niederlage kassierte. Giuseppe de Gioia brachte den VfR Süßen in der 29. Spielminute in Führung. Einen Schuss aus gut 18 m setzte er gekonnt in den Winkel. Die TG Reichenbach u. R. bemühte sich um den Ausgleich, aber die Führung des VfR Süßen hatte bis zur Pause Bestand. Diese hätte angesichts der zahlreichen Torchancen des VfR auch gut höher ausfallen können. Manuel Geiger ließ sich in der 48. Minute dann nicht zweimal bitten und verwertete zum 2:0 für den VfR Süßen. Am Schluss gewann der VfR gegen die TG Reichenbach u. R. verdient.

Der VfR Süßen schraubte das Punktekonto zum Ende der Hinrunde auf 24 Zähler in die Höhe und rangiert nun auf Platz sechs. Dank dieses Dreiers zum Abschluss der Hinrunde kann die Mannschaft von Coach Andreas Gerstenberg die Rückserie mit einem guten Gefühl angehen. Dennoch heißt es die nächsten zwei Spiele weiter zu kämpfen und ggf. den Abstand auf die Spitzengruppe weiter zu verringern.

Das nächste Spiel findet in zwei Wochen statt. Im ersten Rückrundenspiel gastiert der VfR Süßen beim FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach.

VfR-Startelf:
Eschig – Krohz, A. Di Carlo, M. Geiger, Funk – Vaihinger, T. Geiger, Vollmer, Wende, Kern – de Gioia
Eingewechselt: Häderle, Feudo

Die Reserve erkämpfte sich im Vorspiel nach 5:2 Rückstand und mit starker Moral ein sehenswertes 5:5.

VfR – TB Holzheim 7:0

Deutlicher Heimerfolg

10.11.2019 / 14. Spieltag der Kreisliga B9 (Saison 2019/20):

VfR Süßen – TB Holzheim 7:0 (3:0)

Der VfR Süßen erteilte der TB Holzheim eine Lehrstunde und gewann verdient mit 8:0. Dem Tabellenstand nach ein Duell auf Augenhöhe. Auf dem Platz erwies sich der VfR Süßen als das überlegene Team und verbuchte drei Punkte.
191110 Holzheim

Mit einer deutlichen Führung des Heimteams ging es bereits in die Halbzeitpause. Tim Vaihinger (19.) und Nico Wende (32.) hatten für die Süßener in Durchgang eins getroffen. Dazu kam noch ein Eigentor der Gäste in der 35.Min.
In Durchgang zwei ließ der VfR nichts mehr anbrennen und spielte weiterhin nach vorne. Steffen Handschuh (52.), Matthias Trautner (59.) und Daniel Cobas (68.) trafen und entschieden das Spiel zu Gunsten des VfR Süßen. Den Schlusspunkt setzte Kapitän Christian Funk in der 90. Spielminute.
Am Ende blickte der VfR Süßen auf einen klaren 8:0-Heimerfolg über die TB Holzheim.

Trotz des Sieges bleibt der VfR Süßen auf Platz acht und hat weiterhin 11 Punkte Rückstand auf den zweitplatzierten TV Eybach.

VfR-Startelf:
Eschig – Trautner, Graf, M. Geiger, Funk – Vaihinger, T. Geiger, Handschuh, Wende, Kern – de Gioia
Eingewechselt: Krohz, Cobas, Häderle, Schaar


SGM Jebenhausen/Bezgenriet – VfR 3:2

Zweite bittere Niederlage in Folge

03.11.2019 / 13. Spieltag der Kreisliga B9 (Saison 2019/20):

SGM Jebenhausen/Bezgenriet – VfR Süßen 3:2 (1:1)

Der VfR Süßen verlor sein Auswärtsspiel bei der SGM Jebenhausen/Bezgenriet mit 2:3. Lange Zeit das überlegene Team, doch am Ende steht man erneut mit leeren Händen da.


191103 Jebenhausen


Die Blau-Weißen vergaben zahlreiche gute Möglichkeiten bis Tim Vaihinger endlich das erste Tor erzielte (23.). Bereits nach 35 Minuten musste man zweimal verletzungsbedingt wechseln. In der 41. Spielminute dann der Ausgleich für die SGM, der erste Schuss der Hausherren stellte somit den Halbzeitstand her.

Kurz nach der Halbzeit konnten die Hausherren einen individuellen Fehler in der Süßener Hintermannschaft nutzen und mit dem zweiten Schuss aufs Tor das 2:1 markieren. Nach einem klaren Foulspiel am VfR Schlussmann Alexander Eschig musste dieser ebenfalls verletzt ausgewechselt (69.) werden. Beim Wegschlagen des Balls wurde er mit voller Wucht und Knie voraus vom Gegenspieler umgerannt. Der Unparteiische entschied auf Einwurf...völlig unverständlich für die Süßener Anhänger.
Alessandro Di Carlo sorgte mit einem direkt verwandelten Eckstoß für den zwischenzeitlichen Ausgleich und erneute Hoffnung für den VfR. Diese Hoffnung hielt jedoch nur 10 Minuten bis der Unparteiische ein Wegrutschen zweier Spieler im Strafraum als Foul interpretierte und auf Strafstoß entschied. Die SGM erzielte so den Siegtreffer zum 3:2 Endstand (79.).

Wieder einmal gelang es dem VfR leider nicht seine zahlreichen Chancen zu nutzen und so den Sack frühzeitig zuzumachen. Man muss anerkennen, dass die verletzungsbedingten Ausfälle nur schwer zu kompensieren sind, an die Physis gehen und man obendrein zurzeit kein Glück hat, sowohl vor dem Tor, als auch mit den Unparteiischen.
Durch diese Niederlage steht das Team von Andreas Gerstenberg in der Tabelle weiter auf Platz acht. 12 Punkte trennen nun den VfR von der Tabellenspitze.

VfR-Startelf:
Eschig – T.Geiger, Krohz, Wende, Funk – Vaihinger, M.Geiger, de Gioia, A.Di Carlo, Kern – Feudo
Eingewechselt Petta, Häderle, Rössler, Kayhantürk

Die Sponsoren des VfR Süßen

  • westado
  • tugas_werbebanner
  • carl-stahl
  • hirschle
  • fliesen-eisele
  • nettecs
  • avendi
  • thurner

Der VfR auf Instagram

instagram 

Folge uns!

Der VfR auf Facebook

Folge uns!

Newsletteranmeldung

Bleiben Sie mit dem VfR-Newsletter immer auf dem Laufenden.

logo-perspektiv