TG Reichenbach – VfR 2:4

Erster Auswärtssieg

26.08.2018 / 2. Spieltag der Kreisliga B9 (Saison 2018/19):

TG Reichenbach – VfR Süßen 2:4 (0:2)

Nach dem gelungenen Auftakt im ersten Heimspiel wollten die Männer der Blau-Weißen auch beim ersten Auswärtsspiel der Saison die Punkte mit nach Süßen nehmen.

180826 TGReichenbach

Der VfR kam gut ins Spiel und so erzielte Chris Kern bereits in der 5. Min. die Führung. In der 22. Min. erhöhte Guiseppe Feudo nach guter Vorarbeit durch Tobias Denk auf 2:0.
Anfang der zweiten Hälfte nochmals Hoffnung bei den Hausherren, die durch einen sehenswerten Freistoß in der 52. Min. den Anschluss- und in der 60. Min. sogar den Ausgleichstreffer erzielen konnten. Der VfR wollte die 3 Punkte und machte weiter Druck nach vorne. Leider konnte die TGR der Süßener Spielweise meist nur durch unnötige und teils überharte Fouls entgegnen. Dies wurde vom leitenden Unparteiischen leider nicht immer geahndet. In der 83. Min. forderte das Spiel der Reichenbacher ihren Preis. Tobias Denk wurde im Strafraum regelrecht abgeräumt, worauf es Gelb-Rot für die Hausherren und Strafstoß für den VfR gab. Leider konnte man diese Chance zur Führung nicht nutzen und musste weiter zittern. Es dauerte bis kurz vor Ende ehe Chris Kern in der 88. Min. und Tobias Denk in der 90. Min. die Süßener erlösten und die Punkte sicherten.

Die Reserve verlor das Vorspiel unglücklich mit 2:1.

VfR-Startelf:
Eschig – Kern, Geiger, Wende, Krohz – Funk, Maier, Gänzle, Ziegler – Feudo, T. Denk
Eingewechselt: Petta, P. Di Carlo, Müller

VfR – SC Uhingen 7:2

Erfogreicher Pflichtspielauftakt

19.08.2018 / 1. Spieltag der Kreisliga B9 (Saison 2018/19):

VfR Süßen – SC Uhingen 7:2 (3:0)

Das neu formierte Team des VfR Süßen, das sich in knapp 50 % der Akteure zur Vorsaison verändert hat, gelang ein Saisonauftakt, wie man es sich nur hätte wünschen können.
Zu Gast im Stadion an der Lauter der SC Uhingen, mit dem es in den letzten Jahren immer wieder sehr hitzige Duelle gab. So auch am vergangenen Sonntag. Bei sommerlichen Temperaturen sahen die Zuschauer ein sehr unterhaltsames und gutes Fußballspiel.

180819 SCUhingen

Nach anfänglichen guten Chancen der Gäste dauerte es bis zur 15. Spielminute bis Cassian Krohz mit einem schönen Kopfball über den gegnerischen Schlussmann hinweg die Hausherren in Führung brachte. In der 19. Minute erhöhte Rückkehrer Guiseppe Feudo auf 2:0, ehe Sven Ackermann in der 36. Minute auf 3:0 zur Halbzeit stellte.
Nach der Pause kamen die Uhinger etwas besser ins Spiel und kamen zum Anschlusstreffer in der 59. Spielminute. Der VfR machte unbeeindruckt weiter und der neue Kapitän Alessandro di Carlo erzielte das 4:1 in der 69. Min. per Freistoß. Neuzugang Tim Vaihinger erzielte das 5:1 in der 73. Min. gegen seinen Ex-Club. Die Uhinger schöpften noch einmal Hoffnung durch das 5:2 in der 83. Min., dem ein klares Foul an Chris Kern voranging, welcher daraufhin verletzungsbedingt ausgewechselt werden musste, aber vom Schiedsrichter leider ungeahndet blieb. Nach einer Gelb-Roten Karte für die Gäste in der 88. Min. erhöhte Vaihinger und Feudo in der 93. und 94. Min. auf den verdienten Endstand von 7:2. Ein ordentlicher erster Pflichtspielauftritt des VfR Süßen. Mit diesem Endergebnis hätte wohl niemand vor Spielbeginn gerechnet.

VfR-Startelf: Eschig - Gerstenberg, Geiger, Krohz, Kern -  Denk, A. Di Carlo, Vaihinger, Gänzle, T. Denk - Feudo, Ackermann
Eingewechselt: Urbez, Dzaak, Pröllochs, Müller

Die Reserve verlor ihr Spiel gegen den SC Uhingen mit 3:6.

TSV Gruibingen – VfR 0:8

Erster Sieg nach vier Remis

29.04.2018 / 24. Spieltag der Kreisliga B9 (Saison 2017/18):

TSV Gruibingen – VfR Süßen 0:8 (0:1)

Nach den zahlreichen Unentschieden der letzten Wochen sahen die Anhänger des VfR Süßen endlich wieder einen Sieg ihrer Mannschaft.

180429

Die erste Hälfte ergab nicht viele Torchancen auf beiden Seiten. Dennoch konnten die Blau-Weißen mit einer 1:0 Führung in die Pause gehen. Ein Eckball von Jan Knittel landete in der 15. Spielminute durch Mithilfe des Gruibinger Torspielers im Netz.
Eine Gelb-Rote Karte für Gruibingen kurz vor der Pause führte dazu, dass die zweite Halbzeit ein wahres Schützenfest darbot. 20 Minuten konnten die Hausherren den vor allem über die Flügel aufspielenden Blau-Weißen standhalten. Zwischen der 65. Min. und der 80. Min. gelang den Männern um den wiedergenesenen Spielertrainer Handschuh gleich 6 Tore. Den Schlusspunkt in der 90. Min. zum 0:8 setzte der an diesem Tag mit 3 Treffern erfolgreichste Spieler Felix Traub.
Fast alle Tore entstanden durch herausgespielte Kombinationen, die vor dem Tor überlegt und uneigennützig zu Ende gespielt wurden. Ausnahme: ein schöner Freistoß aus gut 20 m von Alessandro Di Carlo in der 77. Min. zum zwischenzeitlichen 0:6.

Die Torschützen im Überblick:
15. Min 0:1 Eigentor, 65. Min 0:2 Traub, 72. Min 0:3 Traub, 73. Min 0:4 Handschuh, 75. Min 0:5 Ackermann, 77. Min 0:6 Di Carlo, 79. Min 0:7 Ackermann, 90. Min 0:8 Traub

VfR-Startelf:
Palke - Traub, A. Hirschfeld, Maier, Wende - A. Di Carlo, Knittel, Geiger, Gänzle - Traore, Denk
Eingewechselt: Ackermann, Handschuh, Ragusa, P. Di Carlo

Die Reserve verlor das Spiel gegen den Spitzenreiter der Reserverunde leider mit 0:2. Dennoch ein Lob an die Männer die defensiv gut standen, zahlreiche Chancen erarbeiteten und nur wegen 2 Foulelfmetern verloren. Ein Punktgewinn wäre durchaus verdient gewesen.

Nächste Spiele:
06.05.2018, 13:00 Uhr: VfR Süßen – TSV Sparwiesen (Reserve)
06.05.2018, 15:00 Uhr: VfR Süßen – TSV Sparwiesen
10.05.2018, 11:00 SGM Uhingen – VfR Süßen

VfR – TG Reichenbach 1:1

Wieder nur Unentschieden

22.04.2018 / 23. Spieltag der Kreisliga B9 (Saison 2017/18):

VfR Süßen – TG Reichenbach 1:1 (0:0)


180422

Im Derby konnte man nach einer sehr schwachen ersten Hälfte froh sein das 0:0 in die Halbzeit zu retten. Höhepunkt der ersten Halbzeit der erste nennenswerte Reichenbacher Angriff in der 45. Spielminute, der mit einem Pfostenknaller aus 11m endete.

Das Highlight des Tages setzte Christian Funk in der 46. Min., als er aus gut 30 Meter mit rechts aus dem linken Halbfeld abzog und den Ball unhaltbar im rechten Winkel versenkte. Leider hielt auch diese Führung nur wenige Minuten. Nachdem den Blau-Weißen in der 52. Min. ein klarer Elfmeter verweigert wurde, gelang es den Gästen im Gegenzug den Ausgleich in der 53. Min. zu markieren. Trotz mehrerer guten Chancen und 6 Minuten Nachspielzeit gelang es dem VfR nicht mehr das Spiel für sich zu entscheiden.

Das 4. Unentschieden in Folge für die Männer des VfR Süßen.

Sollte man im Kampf um den Aufstieg noch mitreden wollen, so muss man vor Allem in der Offensive wieder zulegen. Außerdem wird man auf Ausrutscher der Tabellenspitze hoffen müssen.

VfR-Startelf:
Palke - Traub, Funk, A. Di Carlo, Wende – Maier, Knittel, Urbez, Geiger, - Gänzle, Traore
Eingewechselt: Denk, Handschuh, A. Hirschfeld, Silvestri

Nächste Spiele:
29.04.2018, 13:00 Uhr: TSV Gruibingen – VfR Süßen (Reserve)
29.04.2018, 15:00 Uhr: TSV Gruibingen – VfR Süßen

VfR – TV Deggingen II 1:1

3. Unentschieden in Folge

19.04.2018 / 19. Spieltag der Kreisliga B9 (Saison 2017/18):

VfR Süßen – TV Deggingen II 1:1 (0:0)

Nach den unnötigen Punktverlusten der letzten Spiele ging es im Nachholspiel gegen den TV Deggingen 2 ebenso ernüchternd weiter.
180419
Das Endergebnis 1:1. Torschütze zum 1:0 in der 62. Min. Michael Gänzle, dessen Freistoß aus dem Halbfeld vom gegnerischen Abwehrspieler abgefälscht wurde und dem Torspieler durch die Finger rutschte.
Ärgerlich, dass man die Punkte wieder aufgrund eines individuellen Fehlers den Deggingern regelrecht vor die Füße legte. Das 1:1 in der 68. Min. resultierte aus einem zu kurz geratenen Abstoß, den der Gästestürmer abfing und im 1 gegen 1 am Süßener Schlussmann vorbei einschob.

VfR-Startelf:
Palke - Geyer, Funk, A. Di Carlo, Wende – Silvestri, Knittel, Urbez, Geiger, - Gänzle, Traore
Eingewechselt: Denk, Dötter, Maier

Die Sponsoren des VfR Süßen

  • hirschle
  • thurner
  • tugas_werbebanner
  • nettecs
  • fliesen-eisele
  • westado
  • carl-stahl
  • avendi

Folge uns!

Der VfR auf Facebook

Folge uns!

Newsletteranmeldung

Bleiben Sie mit dem VfR-Newsletter immer auf dem Laufenden.

logo-perspektiv