17. Spieltag: FTSV Kuchen - VfR

Viel zu hohe Niederlage beim FTSV Kuchen

17. Spieltag: Sehr viel vorgenommen hatten sich die Blau-Weißen beim Meisterschaftsfavoriten FTSV Kuchen. Taktisch gut eingestellt und hochmotiviert ging man in das erste Punktspiel im neuen Jahr.

Neuzugänge unter sichLeider wurden die Träume "eine kleine Sensation in Form eines Punktgewinns zu schaffen" früh ausgehebelt. Gleich der erste nennenswerte Angriff endete mit einem Freistoß aus 24. Meter, welcher so "blöd" aus der Mauer abgefälscht wurde, dass dieser unhaltbar für Torspieler Eddy Junker im kurzen Eck landete. Quasi mit dem Gegenzug hatte Bastian Bischop den Ausgleich auf dem "Kopf", doch ging sein Kopfball nur um Haaresbreite am Tor vorbei. Kuchen blieb das gefährlichere Team bis zur Halbzeit, jedoch gute Chancen waren Mangelware. Fast mit dem Halbzeitpfiff gelang dem Gastgeber nach einer Flanke aus dem Halbfeld durch einen Kopfballtreffer die 2:0 Pausenführung.

Die zweite Halbzeit ist schnell erzählt. Ein Doppelschlag in 2 Minuten besiegelte das endgültige Knock-Out für den VfR. Noch mit den Gedanken in der Halbzeitpause machte man es dem FTSV Kuchen sehr einfach die Tore nach Standards zu erzielen. Dabei machten VfR-Torspieler Junker sowie beide hinteren Außenspieler keine gute Figuren. Damit war der "Fisch geputzt".

Doch muss man dem Team trotzdem ein "kleines Lob" aussprechen, wenn man so aussichtslos zurückliegt, aber dennoch noch alles dafür tut, um sich bestmöglich aus der Affäre zu ziehen. Das zeigt, dass die Mannschaft intakt ist und ihre Punkte gegen Gegner einfahren muss, welche dann auch auf Augenhöhe sind.

Kuchen konnte 10 Minuten vor Spielende, durch einen kapitalen Stellungsfehler erneut durch einen hinteren Außenspieler, das 5:0 erzielen. Unterm Strich ging der Sieg völlig in Ordnung, jedoch fiel er um 2-3 Tore zu hoch aus.

Kommenden Sonntag gilt es, im wohl eines der wichtigsten Spielen in diesem Jahr, gegen den GSV Dürnau den so wichtigen Dreier im Kampf um den Klassenerhalt zu holen. Das Vorspiel endete bekanntlich mit 5:0 für die Gäste... das hat man im Süßener Lager sicher nicht vergessen!


FTSV Kuchen: Martin Raschke, Lukas Lallemand, Tom Lallemand, Michael Britzelmayer, Kai Brosig (Edgar Krist) Timo Leicht, Robert Fiedler, Maximilian Pomeißl, Martin Stahl, Marc Rebmann (Alec Rösch), Timo Rebmann (Jens Freissler)

VfR Süßen:Eddy Junker – Tim Roth (68. Florian Schmid), Kerim Aouini, Thomas v. Eiff, Erdogan Sari (50. Kai Seidl) - Jan Knittel, Ju Park, Matthias Trautner, Patrik Wiedenmeyer (76. Patrik Schmidtmann), Ju Park - Bastian Bischopp, Björn Stoll


Tore: 1:0 Timo Leicht (17.), 2:0 Timo Rebmann (43.), 3:0 Timo Rebmann (51.), 4:0 Tom Lallemand (52.), 5:0 Tom Lallemand (80.)


Schiedsrichter: Christos Panos (Filderstadt)

Letztes Testspiel erfolgreich

VfR Süßen - 1. FC Schechingen 3:1 (0:1)

FC SchechingenTestspiel im 2. Durchgang gedreht

Tolle Moral und eine deutliche Leistungssteigerung in Durchgang 2 ebneten den verdienten Testspielsieg gegen die Gäste vom 1. FC Schechingen. In der Sommervorbereitung gab es noch eine 5:3-Niederlage bei den Gästen. Nun konnte man den Spieß umdrehen und zu Hause ebenfalls mit 2 Toren Unterschied gewinnen.

Im ersten Durchgang waren die Gäste noch die etwas ballsichere Mannschaft und konnten durch einen Torspielerfehler in Führung gehen. Weitere Chancen der Gäste blieben aber mangelware. Die guten Einschussmöglichkeiten der Blau-Weißen wurden kläglich vergeben. Man war nicht unbedingt die schlechtere Mannschaft, es wurden einfach zu viele Fehler im Spielaufbau betrieben, um eine optische Überlegenheit zu schaffen. So wechselte man die Seiten mit einem 0:1-Rückstand, welcher dann auch in Ordnung ging.

Im zweiten Durchgang war Süßen eindeutig das bessere Team. Zahlreiche Chancen wurden zum Teil schön herausgespielt und man gewann am Ende hochverdient mit 3:1. Man merkte allen Beteiligten an, dass der Testspielsieg enorm wichtig war für das Selbstverstrauen. Die Tore erzielten per Doppelpack Bastian Bischopp und Spielführer Jan Knittel. Vorlagengeber waren je einmal Thomas v. Eiff und Björn Stoll.

Diese Woche stehen noch 3 Trainingseinheiten auf dem Programm bis es am kommenden Sonntag dann beim FTSV Kuchen wieder um Punkte geht.


VfR Süßen:

Felix Traub (46. Eddy Junker) – Kerim Aouini, Thomas v. Eiff, Matthias Trautner, Erdogan Sari - Jan Knittel, Tim Roth (46. Patrik Schmidtmann), Björn Stoll, Waldemar Schneider (65. Florian Schmid) - Bastian Bischopp, Alessandro di Carlo (65. Sven Ackermann)

 

Tore:

Bastian Bischopp (2x), Jan Knittel

Sieg gegen TSGV Waldstetten II

Die "Null" am Ende...


VfR Süßen - TSGV Waldstetten II 1:0 (1:0)
Samstag, den 01.03.2014

Am vergangenen Samstag gab es unterm Strich einen verdienten Sieg gegen die U23 des TSGV Waldstetten. Man muss aber sagen, dass der Gegner nicht das Niveau hatte, den VfR ernsthaft in Gefahr zu bringen. Es war aus Süßener Sicht kein berauschendes Spiel, es fehlte der Spielwitz, die Kreativtät und die "Geilheit" Tore zu erzielen. Das Tor des Tages erzielte "Erdo" Sari nach schönem Zuspiel von Kai Seidl. Erwähnenswert war die Null am Ende des Spieles, dass beim VfR ja eher eine Seltenheit darstellt.

Diese Woche werden 2 Trainingseinheiten (Di + Do) absolviert ehe bis am Samstag im letzten Test gegen den FC Schechingen geht.
In der Sommervorbereitung hatte man dort noch klar mit 5:3 nach Nachsehen.


Es spielten für den VfR Süßen:

Eddy Junker (46. Felix Traub) – Daniel Ayman (72. Roberto Choya sole), Thomas v. Eiff, Matthias Trautner, Paul Schorich - Erdogan Sari, Alessandro di Carlo (72. Stefan Wodke), Tim Roth, Björn Stoll – Bastian Bischopp, Kai Seidl (60. Waldemar Schneider)


Letztes Testspiel:
Samstag (08.03. / 14.00 Uhr) geht es im letzten Vorbereitungsspiel gegen die TSV Schechingen.


Erstes Punktspiel:
Sonntag (16.03. / 15.00 Uhr) beim FTSV Kuchen.

Aufwärtstrend in Albershausen

In 8 Minuten eine 1:3-Führung verspielt

TSGV Albershausen
TSGV Albershausen - VfR Süßen 4:3 (1:2)
Mittwoch, den 26.02.2014

Am gestrigen Mittwoch gab es eine völlig unnötige "dämliche" Niederlage beim TSGV Albershausen im 5. Testspiel zur Rückrunde 2013/14. Der TSGV ist derzeit ERster in der Kreisliga B8 und wird aller Voraussicht nach in die Kreisliga A3 aufsteigen.

Zum Spielverlauf: Bereits nach 20 Sekunden lagen die Blau-Weißen durch einen dicken Patzer mit 0:1 im Rückstand. Die Jungs zeigten aber Moral und konnten schon wenig später den Ausgleich durch Bastian Bischopp erzielen. Noch vor der Pause markierte Jan Knittel die hochverdiente Halbzeitführung.

In der zweiten Halbzeit spielte Süßen noch konsequenter und disziplinierter. Es blieb für den Gegner so gut wie kein Raum, um gefährlich vor das Tor von Eddy Junker zu kommen. Nach vorne hatte man einige sehr gute Einschussmöglichkeiten sowie auch mehrere gute Spielzüge zu verzeichnen. So war es nicht verwunderlich, dass man durch den Treffer von Björn Stoll 1:3 in Führung lag. Der 2-Tore Abstand ging bis zu diesem Zeitpunkt völlig in Ordnung. Doch ein Spiel geht bekanntlich 90 Minuten. Durch eine harmlose Aktion bei einem Eckball konnten die Gastgeber in der 82. Minute verkürzen und ab diesem Zeitpunkt war im Spiel der Süßener ein Bruch zu erkennen. Ohne Grund wurden Einzelaktionen gestartet mit unnötigen Ballverlusten in den gefährlichen Zonen sowie das kollektive Arbeiten gegen den Ball wurde komplett vernachlässigt. Man lud Albershausen förmlich zu ihren Treffern 3 und 4 ein. Somit wurde das Spiel innerhalb 8 Minuten gedreht und am Ende hatte nicht die bessere Mannschaft den Sieg eingefahren. 

Trotz dieser Niederlage war aber ein klarer Aufwärtstrend nach den herben Ergebnissen (0:5 und 0:7) davor zu erkennen. Ihren ersten Einsatz für den VfR Süßen machten Ju Park und Tony Bauer. Beide fielen positiv auf. Klar ist aber auch, dass sie weiterhin stark an ihrer Fitness arbeiten müssen, aber die ersten guten Ansätze waren schon mal zu erkennen.

Fazit: Auf diese Leistung gilt aufzubauen... weiter so!

Es spielten für den VfR Süßen:

Eddy Junker – Kerim Aouini (46. Tony Bauer), Thomas v. Eiff (65. Patrik Wiedenmeyer), Matthias Trautner, Kai Seidl (75. Daniel Ayman), – Jan Knittel, Erdogan Sari, Alessandro di Carlo, Ju Park – Bastian Bischopp (70. Felix Traub), Björn Stoll


Weitere Testspiele:

Nr. 6)  Samstag (01.03. / 15.00 Uhr) spielt der VfR zu Hause gegen TSGV Waldstetten II. Hier gibt es ein Wiedersehen mit dem Ex-Süßener Kicker Kartal Metin.

Nr. 7)  Samstag (08.03. / 15.00 Uhr) geht es im letzten Vorbereitungsspiel gegen die TSV Schechingen.


Testspiele Nr. 3 und 4

Deutliche Heimniederlagen

Testspiele Nummer 3 & 4

Erdogan Sari TSV WaldstettenVfR Süßen - SG TT Göppingen 0:7 (0:4)
Dienstag, den 18.02.2014

Gegen eine bärenstarke Truppe der SG TT Göppingen gab es unter der Woche "keinen Stich" zu holen. Die Gäste waren mit einer Vielzahl von ehemaligen Verbands- bis Bezirksligakickern angereist und man musste die Qualität der Gäste einfach anerkennen. Im "Normalfall" würde diese Mannschaft aufgrund der Einzelspieler ganz vorne mitspielen in der Kreisliga A3.

Ganz klar bemängeln muss man aber die persönliche Einstellung einiger Spieler sowie das unkluge bzw. nicht vorhandene Zweikampfverhalten. Gegen eine spielstarke Truppe müssen die Räume ständig eng gemacht werden und man sollte erfolgreich aus den Zweikämpfen rausgehen. Nur so hat man eine faire Chance, um zu bestehen. Diese Grundvoraussetzungen waren aber über weite Strecken nicht vorhanden - dies wurde in aller Deutlichkeit im Nachgang noch mal angesprochen. Deshalb verloren die Blau-Weißen auch in dieser Höhe verdient. 

Es spielten für den VfR Süßen:

Felix Traub (46. Eddy Junker) – Daniel Ayman, Patrik Schmidtmann (46. Kai Seidl), Bastian Bischopp, Patrik Widenmeyer – Jan Knittel (46. Kerim Aouini), Tim Roth, Erdogan Sari, Alessandro di Carlo – Waldemar Schneider, Björn Stoll (46. Daniel Cobas)


Sven AckermannVfR Süßen - TSV Westerstetten 0:2 (0:5)
Samstag, den 22.02.14:

Die Gäste vom TSV Westerstetten (Kreisliga A, Platz 5), derzeit trainiert vom Ex-Bundesliga-Spieler Dragan Trkulja, waren spielerisch klar überlegen. Vor allem sehr ballsicher trugen Sie ihre Angriffe vor. Zusätzlich wurde es den Gästen sehr leicht gemacht: Sie konnten meist sehr schnell die Süßener Angriffe abfangen, da die Passqualität im Süßener Aufbauspiel mehr als mangelhaft war. Gerade die Außenspieler prodzuierten Fehler am Laufband. So führten die Gäste zur Halbzeit mit 0:2. 

In zweiten Durchgang bäumten sich die Blau-Weißen noch mal gegen die 2. Testspielniederlage, doch erneute Abspielfehler (dieses Mal aus dem Zentrum) bescherten den Gästen das 0:3. Mehrere Auswechslungen in der zweiten Halbzeit, bei denen man noch die A-Jugendlichen und Jan Knittel mit Abstrichen positiv erwähnen kann, brachten zudem noch einige Abstimmungsprobleme für die die Heimmannschaft. Zu erwähnen war auf alle Fälle der Einsatz bis zur letzten Minute, wenn auch spielerisch nicht sehr viel ging an diesem Tage, so war man mit vollem Eifer bis zum Ende dabei. In den letzten Minuten vergab man gleiche mehrere hundertprozentige Torchancen, um das Ergebnis etwas freundlicher zu gestalten. Doch leider wurden diese Chancen fahrlässig vergeben.

Es spielten für den VfR Süßen:
Felix Traub – Kerim Aouini, (70. Sergio Prestigiovanni), Patrik Widenmeyer (65. Daniel Hartlieb), Thomas v. Eiff, Matthias Trautner – Paul Schorich, Sebastian Busch (46. Jan Knittel), Daniel Ayman, Bastian Bischopp, Erdogan Sari – Patrik Schmidtmann (60. Alessandro di Carlo)


Nächsten Testspiele:

Nr. 5)  Mittwoch (26.02. / 19.30 Uhr) spielt der VfR beim Tabellenführer der Kreisliga B, dem TSGV Albershausen (Allwetterplatz bei der TSGV-Turnhalle)

Nr. 6)  Samstag (01.03. / 15.00 Uhr) spielt der VfR zu Hause gegen TSGV Waldstetten II. Hier gibt es ein Wiedersehen mit dem Ex-Süßener Kicker Kartal Metin.

Nr. 7)  Samstag (08.03. / 15.00 Uhr) geht es im letzten Vorbereitungsspiel gegen die TSV Schechingen.


Die Sponsoren des VfR Süßen

  • fliesen-eisele
  • avendi
  • nettecs
  • tugas_werbebanner
  • hirschle
  • thurner
  • westado
  • carl-stahl

Folge uns!

Der VfR auf Facebook

Folge uns!

Newsletteranmeldung

Bleiben Sie mit dem VfR-Newsletter immer auf dem Laufenden.

logo-perspektiv