1. FC Donzdorf II – VfR 0:0

Torloses Unentschieden im Topspiel

01.11.2017 / 12. Spieltag der Kreisliga B9 (Saison 2017/18):

1. FC Donzdorf II – VfR Süßen 0:0

Im Spitzenreiter-Derby gegen die 2. Mannschaft des 1. FC Donzdorf schafften die Blau-Weißen es nicht 3 Punkte einzufahren.

171101

Gegen die mehr als 45 Minuten in Unterzahl spielenden Donzdorfer konnte der VfR aus einigen guten Chancen nichts zählbares erzielen. Am Ende konnte man glücklich sein, dass die Gastgeber einen Strafstoß nur an den Pfosten setzten und immer wieder an Kapitän Palke scheiterten.

VfR-Startelf: Palke - Funk, Traub, Maier, Roth - Wade, Gänzle, Silvestri, Freisleben - Denk, Knittel
Eingewechselt: Wende, Handschuh, Traore

VfR - SGM Uhingen 1:0

Wichtiger Sieg im Meisterschaftsrennen

29.10.2017 / 11. Spieltag der Kreisliga B9 (Saison 2017/18):

VfR Süßen – SGM Uhingen 1:0 (0:0)

Nach nur einem Punkt aus den letzten beiden Heimspielen, hatten sich die Männer um Trainer Steffen Handschuh viel für das Spiel am vergangenen Sonntag vorgenommen. Zu Gast die SGM Uhingen, in der aktuellen Saison bis dato noch ungeschlagen. Um es vorweg zu nehmen, das erhoffte Spitzenspiel wurde es nicht. Es war jedoch ein über weite Strecken sehr ausgeglichenes Spiel und blieb bis zur letzten Sekunde spannend.

171029
Die gute Defensivleistung des VfR Süßen machte es den Gästen schwer. Man konnte die lang- und tiefgespielten Bälle der SGM meist schon vor dem Strafraum abfangen. Zudem agierte man ruhig im Aufbauspiel und behielt den Ball über mehrere Stationen in den eigenen Reihen. Die dicht stehende gegnerische Abwehr versuchte man mit den schnellen Außenspielern zu überwinden. Leider spielte man die Angriffe nicht mit letzter Konsequenz zu Ende, was dazu führte, dass es nur wenig Torchancen gab, die man jedoch nicht nutzen konnte.
Am Ende war es dann ein Standard am Strafraumeck, der dem VfR Süßen in der 65. Minute die drei Punkte sicherte. Flach ausgeführt ging das Spielgerät an Freund und Feind vorbei ins linke untere Eck. Ein sehr schwierig einzuschätzender Ball für den Uhinger Schlussmann. Nach einer Gelb-Roten Karte für die SGM in der 83. Min. verpassten es die Blau-Weißen den Sack zuzumachen. So wurde es am Ende nochmals spannend, als die SGM alles nach vorne warf. Mehr als 2 Eckstöße ließen die Süßener um Kapitän Palke jedoch nicht mehr zu.

VfR-Startelf: Palke - Funk, Traub, Maier, Roth - Wade, Gänzle, Silvestri, Freisleben - Denk, Knittel
Eingewechselt: Handschuh, Traore

Die Reservemannschaft trennte sich zuvor unglücklich mit 1:1 von der SGM-Reserve.
Man war klar das spielbestimmende Team, verpasste es jedoch die zahlreichen Chancen zu nutzen. Am Ende war es ein Abstaubertor der Uhinger der die Süßener um die verdienten Punkte brachte. Auf dieser Leistung gilt es nun aufzubauen und es am kommenden Sonntag besser zu machen.

TSV Sparwiesen - VfR 0:3

Ungefährdeter Sieg auf schwierigem Untergrund

22.10.2017 / 10. Spieltag der Kreisliga B9 (Saison 2017/18):

TSV Sparwiesen - VfR Süßen 0:3 (0:1)

Nach dem unnötigen Punktverlust in der letzten Woche hieß es Wiedergutmachung für die Männer um Trainer Steffen Handschuh.
171022

Jedoch fand man nur langsam ins Spiel. Dies lag auch am sehr tiefen und schwierig zu spielenden Rasen. Anfangs agierte man viel mit langen Bällen, versuchte aber dennoch die spielerischen Lösungen zu suchen. Die beste Chance hatte Freisleben, dem der Ball in letzter Sekunde vor dem Tor versprang. In der 26. Min. war es dann Knittel der mit einem schönen Seitfallzieher aus gut 30 Metern das 0:1 erzielte. Ein wirklich sehenswertes Tor, das zugleich den Halbzeitstand einer bis dato recht ausgeglichenen Partie ergab.
Der VfR hat sich in der Kabine vorgenommen noch eine Schippe drauf zu legen und sich die 3 Punkte nicht mehr nehmen zu lassen. Dementsprechend trat man auf und versuchte die Hausherren noch mehr unter Druck zu setzen. Dies zeigte seine Wirkung in der 56. Min, als Knittel durch starkes Pressing einen technischen Mangel des Sparwiesener Schlussmannes ausnutzte und den Ball im gegnerischen 16er erobern konnte. Nach Querpass in die Mitte war es Traore der zum beruhigenden 0:2 einschob.
Das 0:3 erzielte Freisleben in der 78. Min. Nach schöner Freistoß-Flanke von Funk stand er goldrichtig und köpfte unbedrängt zum 0:3 für die Blau-Weißen ein.

VfR-Startelf:
Palke - Funk, Traub, Wende, Roth - Wade, Gänzle, Silvestri, Freisleben - Traore, Knittel
Eingewechselt: Denk, Handschuh, Cobas, Trautner

Die Reserve verlor ihr Spiel leider mit 2:1 gegen den aktuellen Tabellenführer der Reserverunde. Torschütze: Geiger

VfR - TSV Gruibingen 3:3

Unnötiges Unentschieden

15.10.2017 / 9. Spieltag der Kreisliga B9 (Saison 2017/18):

VfR Süßen - TSV Gruibingen 3:3 (2:2)

Die Punktverluste gegen den Kreisliga A-Absteiger mussten nicht sein. Erneut fehlten 5 Stammspieler, so dass Trainer Steffen Handschuh die Hände gebunden waren. Hinzu kam noch, dass auch beide etatmäßigen Torspieler verhindert waren und somit Oldie Piero di Carlo ins Tor musste.

171015

Um es vorwegzunehmen, er hielt heute bravourös. Dagegen muss man bei der hinteren Reihe und dem Mittelfeld große Abstriche machen. Eigentlich musste Di Carlo heute wenig halten, aber durch eklatante Stellungsfehler und auch zu lascher Zweikampfführung konnten die Gäste trotzdem 3 Tore erzielen.
Der VfR ging nach einem Eckball durch Funk in Führung. Kurz danach fiel aber gleich der Ausgleich. Ein Eigentor brachte Süßen wieder in Führung. Doch erneut konnten die Gäste den Gleichstand wieder herstellen. In der zweiten Hälfte war es ein verteiltes Spiel. Beim VfR fehlte heute aber der absolute Wille und die Aggressivität. So blieb es nicht aus und Gruibingen ging mit 2:3 in Führung. Die Felle schienen nun davonzuschwimmen, doch Handschuh gelang kurz vor Ende des Spiels der letztendlich verdiente Ausgleich.

VfR-Startelf: Di Carlo, Funk, Wende, Roth, Traub, Maier, Wade, Gänzle, Silvestri, Freisleben, Traore
Eingewechselt: Geiger, Handschuh.

TG Reichenbach - VfR 0:3

Schlammschlacht gewonnen

08.10.2017 / 8. Spieltag der Kreisliga B9 (Saison 2017/18):

TG Reichenbach u. R. - VfR Süßen 0:3 (0:2)

Im strömenden Regen fuhren die Blau-Weißen am vergangenen Sonntag den 4. Sieg im 5. Spiel der Saison bei der TG Reichenbach ein.
Das Spiel begann wie erhofft für die Süßener. Maier erzielte nach 11 Minuten die Führung für den VfR. Nachdem Knittel in der 13. Spielminute einen Strafstoß vergab, erhöhte Maier in der 22. Min. auf 0:2. Vorausgegangen war ein schöner Konter über Gänzle und Knittel über die linke Seite. Das 0:2 war zugleich der Halbzeitstand.
Nach Rot und Gelb-Rot für die Hausherren innerhalb von 2 Minuten spielten die Reichenbacher mit 9 Mann. Den Strafstoß zur gelb-roten Karte wegen Handspiel verwandelte Wade zum 0:3.Die Gastgeber verteidigten sodann am eigenen 16er, was es den Süßenern sehr schwer machte Chancen herauszuspielen. Durch den einsetzenden Regen war es sehr schwer einen vernünftigen Ball zu spielen. Es ergaben sich kaum noch zwingende Szenen im Spiel der Süßener und die Reichenbacher verteidigten nur noch. Am Ende blieb es beim 0:3. Hauptsache 3 Punkte!
VfR-Startelf: Palke, Funk, Traub, Wende, Roth, Maier, Gänzle, Silvestri, Freisleben, Denk, Knittel
Eingewechselt: Wade, Geiger, Minteh, Handschuh.

Die Sponsoren des VfR Süßen

  • avendi
  • hirschle
  • fliesen-eisele
  • carl-stahl
  • westado
  • thurner
  • nettecs
  • tugas_werbebanner

Folge uns!

Der VfR auf Facebook

Folge uns!

Newsletteranmeldung

Bleiben Sie mit dem VfR-Newsletter immer auf dem Laufenden.

logo-perspektiv