FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach - VfR 3:4

Erster Gradmesser - Bestanden

24.09.2017 / 6. Spieltag der Kreisliga B9 (Saison 2017/18):

FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach - VfR 3:4 (1:0)

Den ersten wichtigen 3er der noch jungen Saison fuhr der VfR beim Meisterschaftskandidat in Gosbach ein.

170924

Das Spiel begann mit einem Paukenschlag. Bereits in der 3. Minute trafen die Hausherren zur überraschenden 1:0 Führung. Die erste Halbzeit brachte nur wenig gute Chancen auf beiden Seiten, beide Teams agierten mit vielen langen Bällen auf dem tiefen Rasen. Nächster Schock für den VfR kurz vor der Pause als Minteh mit Gelb-Rot vom Platz musste. Mit 1:0 trennte man sich zur Halbzeitpause.

Der VfR kam hochmotiviert aus der Pause und hatte sich viel vorgenommen, was man in der zweiten Hälfte besser machen wollte. Doch es kam anders als gedacht. Bereits in der 48. Min. das 2:0 für die Gastgeber. Ein Tiefschlag den man jedoch gut wegsteckte. 2 Minuten später die Antwort durch Denk, der auf 2:1 verkürzte. Das Spiel wurde besser, der VfR konnte sich mehr Chancen herausspielen und auch die schnellen Außen vermehrt in Szene setzen.

Die zweite Halbzeit war geprägt von harten Zweikämpfen, gelben Karten und vielen Spielunterbrechungen. Die Wende im Süßener Spiel kam dann mit einer Gelb-Roten Karte für den FTSV in der 59. Min. Der VfR machte nun Druck. Denk mit seinem 2. Tor in der 65. Min. und Freisleben in der 66. Min. gelang es, das Spiel innerhalb von 3 Minuten zu drehen. Es entwickelte sich eine Zitterpartie für den VfR. Ein Abstaubertor nach Lattentreffer bescherte dem FTSV den 3:3 Ausgleich in der 80. Min. In der 90. Min. setzte Maier mit einem sehenswerten Freistoß-Hammer aus gut 25 Meter den Schlusspunkt in diesem hart umkämpften Spiel. Laut umjubelt sicherte er dem VfR diese wichtigen 3 Punkte. Der VfR Süßen bleibt auch nach 4 Spielen ungeschlagen in der Kreisliga B9 und freut sich auf den nächsten Gradmesser gegen den ASV Eislingen am kommenden Spieltag.
Die Reserve verlor das Vorspiel leider mit 6:3.

VfR-Startelf: Palke – Traub, Wende, Maier, Minteh – Geiger, Gänzle, Silvestri, Freisleben – Denk, Knittel
VfR-Bank: Traore, Roth, Geyer, Sedlmayer, Handschuh, Di Carlo

VfR - TSG Salach II 5:3

Erstes Heimspiel - Derbysieger

17.09.2017 / 5. Spieltag der Kreisliga B9 (Saison 2017/18):

VfR – TSG Salach II 5:3 (3:3)

Am vergangenen Sonntag war die TSG Salach mit ihrer 2. Mannschaft zum Nachbarschaftsduell zu Gast beim VfR.
Das Spiel startete vielversprechend für den Süssener Anhang. Nach 4 Minuten fiel bereits das 1:0, Geyer traf nach einem Eckstoß von Gänzle. In der 7. Minute erhöhte Freisleben auf 2:0. Die Salacher kamen besser ins Spiel, es enstanden vermehrt Lücken in der Süssener Hintermannschaft. In dieser Phase schoss Knittel das 3:0 in der 16. Minute. Was dann geschah, verstand wohl keiner der Anwesenden. Die TSG schaffte es innerhalb von 5 Minuten zum Ausgleich. Die Hintermannschaft des VfR war ungeordnet und unkonzentriert, was die Salacher eiskalt zum zwischenzeitlichen 3:3 in der 25. Min. nutzten. Dies war zugleich der Halbzeitstand, da der VfR in der 44. Min. sogar noch einen Strafstoß vergab.
In der zweiten Halbzeit stand der VfR wesentlich besser und erspielte sich zahlreiche Chancen. Das Spiel wurde etwas härter und erlangte wirklichen Derbycharakter. Den erlösenden 4:3-Führungstreffer erzielte dann in der 88. Minute Handschuh, ehe Freisleben in der 91. Minute den Sack zumachte und die Punkte für den VfR sicherte.

Es trafen: 2 x Freisleben, 1 x Knittel, 1 x Handschuh

VfR Startelf: Palke - Sedlmayer, Geyer, Minteh, Wende - Geiger, Gänzle, Silvestri, Freisleben - Denk, Knittel
VfR-Bank: Traore, Traub, Binyom, Handschuh

Die Reserve war spielfrei.

TV Deggingen II - VfR 0:4

Zweites Pflichtspiel, zweiter Sieg

10.09.2017 / 4. Spieltag der Kreisliga B9 (Saison 2017/18):

TV Deggingen II - VfR 0:4 (0:1)

Nach dem gelungenen Saisonauftakt fuhren die Blau-Weißen am vergangenen Sonntag den zweiten Dreier der noch jungen Saison ein. Durch ein 0:4 beim TV Deggingen nahm man die Punkte mit nach Süßen.

170910

Der VfR startete sehr gut ins Spiel und erzielte bereits in der 7. Min. den Führungstreffer. Denk traf nach schöner Vorarbeit von Freisleben, der sich zuvor stark über die rechte Seite durchdribbelte. Nach dem Tor kamen die Degginger besser ins Spiel. Beide Teams agierten vor allem mit langen Bällen. Das Kurzpassspiel war sehr ungenau und Torchancen eher Mangelware. In der 35. Min. war es dann Palke, der im Tor die Nerven behielt und einen gut geschossenen Strafstoß der Gastgeber parierte. So blieb es beim 0:1 zur Halbzeit.
Die zweite Hälfte startete wie die erste. In der 52. Min. war es wieder Denk, der nach einem schönen Pass in die Gasse den Torspieler umkurvte und zum 0:2 einschob. 30 Minuten lief das Spiel nun wieder ausgeglichen. Das Geschehen spielte sich größtenteils im Mlttelfeld ab, es gab nur wenige Chancen auf beiden Seiten. In der 80. Min. war es wieder Denk, der mit seinem 3. Treffer an diesem Tag das Spiel zu Gunsten des VfR entschied. Mit einem schönen Lupfer aus 30 m ließ er dem Torspieler keine Chance. Den Schlusspunkt setzte in der 89. Min. Traub mit einem verwandelten Strafstoß

Tore: Denk (3), Traub

VfR-Startelf: Palke, Minteh, Funk, Roth, Gänzle, Maier, Silvestri, Freisleben, Denk,Saidy, Traore, Traub, Geiger, Sedlmayer, Binyom, Di Carlo

Reservespiel wurde von Deggingen abgesagt

Bezirkspokal: VfR - KSG Eislingen

VfR – KSG Eislingen 4:3     Bezirkspokal, 1. Runde

Donnerstag, 31.08.2017
170831




2. Spieltag: Croatia Geislingen - VfR

Ungefährdeter Auswärtssieg zum Saisonauftakt

27.08.2017 / 2. Spieltag der Kreisliga B9 (Saison 2017/18):

Croatia Geislingen – VfR 1:11 (1:2)


170827
Zu Beginn des Spiels zeigte sich das von vielen Zuschauern erwartete Bild. Der VfR war das spielbestimmende Team und erarbeitete sich viele Chancen. Das erste Tor an diesem Tag fiel in der 16. Minute nach einem sicher verwandelten Konter durch Jan Knittel. 11 Minuten später erhöhte Massimo Silvestri nach schöner Vorarbeit von Seedy Minteh, der uneigennützig querlegte nachdem er 2 Gegenspieler auf der Aussenbahn stehen ließ. Nach dem 0:2 verlor der VfR dann etwas die Ordnung und Konzentration. Croatia kam besser ins Spiel und das Geschehen verlagerte sich mehr in die Süßener Hälfte. In der 30. Minute war es dann fällig, das 1:2 mit dem zweiten Schuss der Kroaten. Vorrausgegangen war ein Stellungsfehler in der Süßener Hintermannschaft, sowie eine Abseitsposition des Croatia Stürmers, die leider nicht erkannt wurde. In den ersten 45 Minuten der neuen Saison zeigte sich bei den Blau-Weißen dasselbe Bild wie in der vergangenen Saison. Der VfR verpasst es zu häufig seine Chancen zu nutzen. 7 bis 8 gute Torchancen wurden ausgelassen. Teilweise scheiterte man am Aluminium, teilweise an sich selbst. Man ging nur mit 1:2 in die Halbzeitpause.

In den ersten 7 Minuten der zweiten Halbzeit entschied sich dann das Spiel zu Gunsten der Süßener, als man durch ein Eigentor von Croatia (51.) sowie ein weiteres Tor von M. Silvestri auf 1:4 erhöhen konnte. Mit dem 1:5 in der 61. Min durch J. Knittel, war der Willen der Kroaten dann völlig gebrochen. Der VfR konnte nahezu nach Belieben den Ball laufen lassen, hatte viele Räume und konnte diese nun auch nutzen. So gelang es den Spielstand innerhalb von 15 Minuten zu verdoppeln.
Es trafen in der 68. Min N. Denk und S. Saidy in der 69. Min mit einem schönen Schuss unter die Querlatte aus knapp 20m. Die weiteren Treffen zum zwischenzeitlichen 1:10 erzielten 2x S. Handschuh (70. Min und 80. Min) sowie F. Traub der per Foulelfmeter in der 75. Minute. Das letzte Tor zum 1:11 Endstand, fiel in der 82. Spielminute durch S. Handschuh.

Fazit:
Zum Saisonauftakt in der Kreisliga B9 starteten die Blau-Weißen am vergangenen Sonntag mit einen nie gefährdeten und auch in der Höhe völlig verdienten 1:11 Auswärtssieg bei Croatia Geislingen.
Das Team von Trainer Steffen Handschuh dominierte über weite Strecken und versuchte stets nach vorn zu spielen. Zahlreiche, teils gut herausgespielte Torraumszenen waren die Folge.
Lediglich die Abschlussschwäche im ersten Durchgang ist zu bemängeln, was den 1:2 Halbzeitstand erklärt. In der zweiten Hälfte war man dann konzentrierter vor dem Tor und nutzte das desolate Abwehrverhalten des Gastgebers, um am Ende als verdienter Sieger vom Platz zu gehen.

Es trafen: 2x Knittel, 2x Silvestri, 1x Denk, 1x Saidy, 1x Traub, 3x Handschuh, 1x Eigentor

VfR-Startelf:
C. Palke – S. Sedlmayer, S. Minteh, C. Funk, T. Roth – M. Gänzle, M. Maier, M. Silvestri, F. Traub – N. Denk, J. Knittel
VfR-Bank:
F. Freisleben, H. Geyer, S. Saidy, S. Handschuh, M. Wade, M. Geiger

Die Reserve war spielfrei.

Die Sponsoren des VfR Süßen

  • nettecs
  • hirschle
  • tugas_werbebanner
  • fliesen-eisele
  • carl-stahl
  • westado
  • thurner
  • avendi

Folge uns!

Der VfR auf Facebook

Folge uns!

Newsletteranmeldung

Bleiben Sie mit dem VfR-Newsletter immer auf dem Laufenden.

logo-perspektiv