A: VfR – SGM Donzdorf/Reichenbach 1:0

Derbytime an der Lauter

14.04.2018 / 3. Spieltag der Leistungsstaffel 3 (Saison 2017/18):

VfR Süßen – SGM Donzdorf/Reichenbach 1:0

Dieses Wochenende heißt es Derbytime bei unsereren A-Junioren.
Unsere Jungs empfangen, die bis dato glücklosen Donzdorfer, zum 3. Spieltag der Leistungsstaffel. Alle Akteure waren angespannt und motiviert. Schließlich ist es ein Prestigeduell, wenn die Donzdorfer Jungs auf die Süßener treffen. Hier gibt es in 90. Minuten keine Freunde, nur Gegner. Hier kann man aber auch gleich vorweg den jungen Schiri loben. Er leitete das Spiel souverän und ließ keine Hitzigkeiten entstehen. Nun zum Spiel.
Der Anpfiff zum Derby war pünktlich um 16:30 Uhr. Die A-Junioren aus Donzdorf wollten die Räume zu Beginn sehr eng machen um unsere Jungs nicht ins Spiel kommen zu lassen. Nach den ersten 5 Minuten bekamen die A-Junioren vom VfR ihre erste schnell gespielte Tormöglichkeit. Die Gäste bekamen durch ihr hohes Pressing vermehrt Probleme und konnten nicht darauf reagieren. Immer wieder eroberten unsere Jungs in der Mitte den Ball und spielten mit nur 2-3 Kontakten nach vorn. Dieses schnelle Umschaltspiel brachte uns mehrer Großchancen ein. Leider scheiterte man am starken Donzdorfer Schlussmann oder vergab die Chance kläglich. Nach turbulenten ersten zehn Minuten wurde das Spiel ruhiger und taktischer. Beide Mannschaften versuchten Ruhe in ihr Offensivspiel zu bringen, um gekonnt die Lücke in der gegnerischen Defensive zu finden. Ein stark gespielter Angriff wurde in der 27. Spielminute zum 1:0 vollendet. Nach vielen vergebenen Chancen ging der Ball endlich rein. Ab dem Moment wurde das Spiel schlagartig temporeicher und die Gäste drückten gehörig aufs Tempo. Unser A-Junioren kamen nach dem Führungstreffer jetzt nicht mehr so gut ins Spiel und hatte mit mehreren Verletzungen zu kämpfen. Doch durch eine konzentrierte Mannschaftsleistung hielt man den Kasten sauber und ging in die wichtige Halbzeitpause.

Nach der Halbzeitpause gleich der nächste Ausfall. Nun wurde es ein Dominospiel für unser Trainerteam. Mit einer komplett neuen Innenverteidigung hoffte man auf die individuelle Stärke der Jungs. Die A-Junioren aus Donzdorf wollten jetzt unbedingt zuschlagen und ließen sich nicht mehr aus unserer Hälfte drängen. Schön anzusehen war die zweite Halbzeit definitiv nicht, aber Leidenschaft und Kampf sah man bis zum Schluss. Konditionsmängel und Krämpfe nach 60 Minuten. Das alles waren Zeichen der bescheidenen Vorbereitung unserer A-Junioren. Nichts desto trotz zeigten sie den Willen, im Derby als Sieger vom Platz zu gehen. Torchancen hatten in der 2. Halbzeit dennoch fast nur unsere Jungs. Glückliche Chancen durch Befreiungsschläge, die leider nicht genutzt wurden. Auch die Gäste kamen das ein oder andere Mal zu guten Abschlusspostionen, verfehlten das Tor aber kläglich. Dann wurde es in den letzten fünf Minuten nochmals spannend. Eine hundertprozentige Torchance wurde hervorragend vom Gästetorhüter entschärft. Fast im Gegenzug, und so gut wie die letzte Aktion, hatten die Donzdorfer den Ausgleich auf dem Fuß. Aber auch hier zeigte unser Torspieler sein hervorragendes Stellungsspiel im eins gegen eins.
Wow, das Spiel ist aus und unsere A-Junioren gehen mit dem 2. Sieg in der Leistungsstaffel, nach Hause.

Fazit:
Viel muss man nicht sagen. Es war ein Derby wie es im Bilderbuch geschrieben wird. Nicht schön aber selten.


logo-perspektiv