A: SGM Überkingen/Hausen – VfR 1:4

SGM Überkingen/Hausen – VfR Süßen 1:4 (0:4)

19.09.2018 / Bezirkspokal A-Junioren (Saison 2018/19):

Nach der herben Saisonniederlage waren unsere A-Junioren heute zum Flutlichtspiel im Täle eingeladen. Nach nur einer Trainingseinheit musste man viele Dinge verbessern und den Kopf freibekommen. Keine leichte Aufgabe gegen einen so kampfstarken Gegner.

Das Spiel begann und unsere A-Junioren übernahmen auf dem schlechten Platz in Hausen das Kommando. Unsere Jungs versuchten mit längeren Ballbesitzphasen den Druck auf die letzte Reihe des Gegners zu erhöhen und konnten gleich zu Beginn mehrer Torabschlüsse verbuchen. Die Belohnung kam in der 8. Minute als ein ungenauer Rückpass am Torspieler vorbei ins Tor ging. 0:1 für unsere Jungs. Motiviert und konzentriert agierte man weiter. Eine schöne Kombination in der 12. Min. wurde genutzt um mit 0:2 in Führung zu gehen. Die Spielidee schien zu funktionieren und man machte genau so weiter. Der nächste stark gespielte Angriff konnte mit einem Querpass und kurzem Abschluss in der 23. Min. verwandelt werden. Neuer Spielstand 0:3. Die Hausherren ließen sich in dieser Phase leicht hängen und unsere A-Junioren erhöhten den Druck nochmals. Die Hausherren wussten nicht, wie sie gegen uns verteidigen sollten. Somit fiel das nächste Tor in der 28. Spielminute. Neuer Spielstand 0:4. In der ersten Halbzeit passierte nicht mehr viel.

Zu beginn der zweiten Halbzeit wurden die Hausherren deutlich aggressiver und erhöhten den Druck. Unsere Jungs bekamen Probleme und die Spielsituation änderte sich. Die Jungs aus Überkingen übernahmen das Kommando. Es rollte ein Angriff nach dem Anderen auf unsere letzte Reihe zu. Unsere A-Junioren haben den Faden verloren und mussten sich schnell berappeln. Ein großes Durcheinander unserer Hintermannschaft wurde zum 1:4 genutzt. Es war eine schwierige Phase, die man mit nur einem Gegentor überstand. Im Spiel passierte nicht mehr viel, somit endete das Spiel 1:4.

Fazit:
Besser wie im ersten Saisonspiel aber noch lange nicht bei 100%. Es war eine gelungene Reaktion und auf dieser kann man aufbauen.


logo-perspektiv