A: VfR – SGM Wäschenbeuren/Birenbach/Adelberg-Oberberken 5:2

 

VfR Süßen – SGM Wäschenbeuren/Birenbach/Adelberg-Oberberken 5:2 (0:1)

29.09.2018 / 3. Spieltag A-Junioren Qual.staffel 4 (Saison 2018/19):

Das zweite Heimspiel stand auf dem Programm. Unsere Jungs wissen um was es in den nächsten Wochen geht. Top motiviert starteten sie in das Spiel pünktlich um 16:30 Uhr. Doch die Motivation verfiel ziemlich schnell. Unsere A-Junioren merkten sofort, dass die Gäste ähnlich aggressiv im Zweikampf waren wie die Jungs aus Faurndau. Am 1. Spieltag hat uns das schon gehörig Probleme bereitet.
Leider ging es auch genau so los und die Gäste gingen bereits in der 6. Spielminute mit 0:1 in Führung. Unser Trainerteam war gewarnt und forderten ihre Jungs sofort zu Konzentration und Selbstbewusstsein auf. Das Spiel darf einfach nicht verloren werden. Es war von Anfang an ein sehr schnelles Spiel. Beide Mannschaften versuchten mit nur wenig Stationen in ihre vorderste Reihe zu passen. Doch der Wind war leider an diesem Tag nicht einfach; wir hatten in der ersten Halbzeit Gegenwind. Mehrere Chancen wurden auf beiden Seiten noch vergeben und somit lautete der Halbzeitstand 0:1.
Nach der Halbzeit merkte man die Motivation unserer A-Junioren wieder an. Die Ansprache muss gesessen haben. So begann das Spiel gleich mit großem Druck auf die Gäste. Mit mehr Druck auf die letzte Reihe wollten unsere Jungs die Gegner zu Fehlern zwingen. Dies gelang dann schließlich in der 53. Min. bei einem Eckball. Endlich der Ausgleich 1:1. Das hohe Anlaufen wurde nicht geändert und man spielte genau so weiter wie bisher. Das Momentum war auf unserer Seite und man hatte die Jungs aus Wäschenbeuren im Griff. Doch wie es so ist geht ein erneuter Sonntagsschuss nahe der Mittellinie ins Tor. 1:2 in der 62. Minute. Unsere A-Junioren ließen ihre Köpfe nicht hängen und erhöhten das Tempo nochmals. Die Räume wurden größer und die Gäste mussten sich vermehrt mit Foulspiels helfen. So verwandelten wir einen schön geschossenen Freistoß über die Mauer zum 2:2 in der 66. Min. Nur 10 Minuten später landete der nächste Freistoß im Tor der Gäste. Diesmal wurde er unter der hochspringenden Mauer durchgeschossen. Neuer Spielstand in der 76. Min. 3:2 für unsere A-Junioren. Das Spiel wurde gedreht und der Druck blieb weiterhin hoch. Die A-Junioren aus Wäschenbeuren konnten das Tempo nicht mehr mitgehen und so fiel in der 82. Min. das 4:2 und in der 90. der Treffer zum 5:2 Endstand.

Fazit:
100% Zufrieden können wir nicht sein. Unsere Defensivarbeit ist nicht aggressiv genug. Es werden zuviele Fehler in der Rückwärtsbewegung gemacht.,
dennoch sind es 3 Punkte geworden, die uns unserem Ziel" Aufstieg" näher bringen.
Über den 23 Mann auf dem Platz muss man dieses Jahr nicht viel sagen. Es kann nur besser werden.

logo-perspektiv