C/D-Mäd: VfR-VfL Kirchheim 3:0

Am 30.05. hatten wir unser letztes Spiel in der Runde und endlich mit 3:0 einen Sieg geholt. Von Anfang an machten wir Druck und erspielten uns Tormöglichkeiten. Bei soviel Offensive hatten natürlich auch die Gegner Chancen. Jedoch nicht so viele wie wir. Es war ein schönes Spiel, in dem unsere Mädchen so manchen schönen Spielzug zeigten. Leider hatten sie bei mehreren Pfosten und Lattentreffer weniger Glück. Mit 0:0 ging es dann in die Halbzeitpause. Die 2. Halbzeit begann, wie die erste aufhörte, mit Chancen für uns. Beim 1:0 half dann die Torhüterin der Gegnerinnen kräftig mit, da sie einen Schuß nicht halten konnte, dann den Ball mit den Beinen einklemmte und sodann ins eigene Tor rollte. Die beiden anderen Tore wurden sehr gut herausgespielt und auch abgeschlossen. Nachdem wir in dieser Saison schon einige Spiele unglücklich verloren haben, hat es nun endlich geklappt. Nächste Saison wollen wir zum ersten Mal wieder mit 2 Teams starten. Trotzdem oder gerade deshalb würden wir uns freuen weitere Mädchen bei uns willkommen zu heißen.

C/D-Mäd: TSV Baltmannsweiler-VfR

Schnee war angekündigt, zum Glück traf das nicht ein. Für mich jedoch war der Anfang des Tages weniger gut. Zuerst vergass ich die Trikots zu Hause, dann kam kein Schiedsrichter. Glück war, meine Frau kam zum Spiel und brachte die Trikots mit, ich pfiff selbst das Spiel. Der heutige Gegner hatte eine Ergebnisse vorzuweisen, welche aufhorchen ließen. So ging das Team ins Spiel. Beim Gegner spielten Mädchen mit, die normal auch bei den Jungs spielen. Aus diesem Grund waren sie spielerisch doch weiter wie wir. Das sind wir aber gewöhnt und hielten gut mit. Der Gegner ging mit 1:0 in Führung und wir standen Spalier wie bei einer Hochzeit. Mit zunehmender Spieldauer, verhinderten wir jedoch Torchancen von ihnen und kamen selbst zu welchen. Leider mit negativem Ausgang für uns, da alle versiebt wurden. So gingen wir mit 0:1 in die Pause. Nach der Pause machten wir zunächst gut Druck, waren aber in der Tornähe zu harmlos und leider in der Abwehr zu verträumt. Nach dem Motto nimm du den Ball, und keiner nahm ihn. Außer dem Gegner der sich bedankte und zum 0:2 einschoss. Es folgte ein offener Schlagabtausch und wir kamen durch ein Eigentor, welches aber nur durch die Arbeit und das Stören unserer Stürmerin gefallen ist zum 1:2 ran. Ein Eckball der leider vom Gegner schön abgeschlossen wurde stellte den alten Abstand her. Dann war es wieder recht offen, wobei wir zu unstruktuiert waren. Ein versuchtes Dribbling und hängen bleiben gegen 3 Gegnerinnen führte dann kurz vor Schluss noch zum 4. Gegentreffer. Damit verloren wir 1:4. Man muss aber auch sagen, wenn man bedenkt, dass uns wichtige Spielerinnen fehlten und einige erst vor ein paar Monaten mit dem Fußball begonnen haben war das Ganze recht gut und Fortschritte erkennbar. Es geht aufwärts.

EDi

C/D-Mäd: SGM Reichenbach/Ditzenbach/Gosbach-VfR 2:2

16.04.16

Spieltag Nr. 3 und Neues von den Mädels
Dieses mal ging es im dritten Rundenspiel nach Reichenbach im Täle. Dieses Team spielt schon lange zusammen und war in der Qualifikationsrunde am letzten Spieltag unser Gegner. Damals endete Das Spiel 0:0 obwohl sie schon etwas stärker waren als wir. Für uns sprach unser Einsatz und Kampf. In dem Spiel heute aber sah dies anders aus. Wir waren gleichwertig und hatten auch noch Pech, da die vom Gegner gestellte Schiedsrichterin ein klares Abseitstor für den Heimverein gab und auch so manche Hand der Gegnerinnen an unseren Trikots nicht geahndet hat. Da wäre mehr drin gewesen für uns. So endete die Partie 2:2. Mit dem Ergebnis und vor allem dem Spiel können wir gut umgehen.Was jedoch aufbaut ist der deutliche Fortschritt einiger unserer Mädchen. Zumal man nicht vergessen darf, wann bei uns viele begonnen haben mit dem Fußball und wie lange alle unserer Gegner schon zusammen spielen.


Nächste Saison werden wir mit einer C- und einer D-Mädchenmannschaft starten. Interessierte sind immer willkommen, auch Trainerinnen oder Trainer.

C/D-Mädchen: VfR - TSV Eschenbach 1:3

Heute war für uns der 2. Spieltag. Der heutige Gegner aus Eschenbach hatte uns in der Qualifikationsrunde mit 16:0 besiegt.
Dementsprechend vorsichtig gingen wir in die Partie. Die Eschenbacherinnen deuteten einige Male an, dass sie schon weiter sind wie wir. Mit viel Kampf hielten wir dagegen und waren bemüht den Gegner nicht ins Spiel kommen zu lassen. Mit zunehmender Dauer gelang uns das immer besser. Diesmal haben wir nicht wie bei der 1:8 Niederlage in Neckartailfingen am 1. Spieltag total verschlafen angefangen und dem Gegner das Spielen überlassen. Wir knüpften heute an die Leistung der 2. Halbzeit vom 1. Spieltag an und konnten die Partie recht offen gestalten. Trotzdem gerieten wir bis zur Halbzeit 0:2 in Rückstand. Beim 0:1 reagierte eine Gegenspielerin schneller und konnte einen Abpraller an unserer hervorragenden Torspielerin vorbei ins Netz drücken. Beim 0:2 sah es verdächtig nach Abseits aus. Nach der Halbzeit legte das Team dann richtig los und erspielte sich stellenweise sogar ein leichtes Übergewicht und Torchancen. Leider passierte dann noch ein Eigentor zum 0:3. Nach einer klasse Einzelleistung einer unseren jüngeren Spielerinnen konnten wir noch auf 1:3 verkürzen und hatten weitere Chancen. Dabei blieb es jedoch dann, obwohl der Gegner noch einen Elfmeter geschenkt bekam, der sein Ziel aber verfehlte. Trotz der Niederlage möchte ich dem Team ein Kompliment aussprechen. Toll gekämpft, leider nicht belohnt worden. Aber der Gegner war spielerisch schon weiter und eingespielter. Auch wenn wir uns gesteigert haben und neue Spielerinnen auch den Weg zu uns fanden, können wir immer noch Mädchen brauchen. Denn nächste Saison planen wir 2 Teams zu melden. EDi

Turnier der Juniorinnen

Ruit, 24.01.16

Dieses Wochenende war wieder einmal Fußball für die D- und C-Mädchen angesagt. Leider lief es nicht so wie bei unseren letzten Turnieren, auch weil uns diesmal wichtige Spielerinnen fehlten. Unsere Torchancen wurden nicht so effizient verwertet, was die Mädchen verunsicherte und ihnen deshalb die nötige Sicherheit im Spielaufbau fehlte. Zwar gewannen unsere D-Mädchen ein Spiel und spielten gegen einen starken Gegner unentschieden, aber es wurden auch 3 Spiele verloren, wenn auch zum Teil unglücklich. Ähnlich lief es bei den C-Mädchen. Diese erspielten 2 Siege und verloren zweimal. Insgesamt spielten und kämpften wir unglücklich, denn es wäre eigentlich mehr drin gewesen. Dazu kamen bei einem Spiel nicht zu erklärende Schiedsrichterentscheidungen. Trotzdem waren wir Trainer insgesamt zufrieden und die Mädchen zeigten erneut Fortschritte. Wenn sie weiter so mitziehen, werden sie bestimmt bald auch erfolgreicher spielen. Einfach am Ball bleiben, dann wird das schon.

logo-perspektiv